Mit Taranis und Open Source Software OpenTX geht FrSky neue Wege. RC-Systeme wie Futaba, Graupner, Spektrum usw. werden von den Herstellern naturgemäss mit der eigener, proprietärer Software ausgestattet. Merkt man mit der Zeit dass von den Benutzern gewünschte Funktionen fehlen muss ein Firmware Upgrade her was dauern kann. Einen ganz anderen, flexiblen Weg bei dem der Benutzer ganz im Zentrum steht, geht der Chinesische Produzent FrSky. Der noch junge Hersteller der mit den FASST kompatiblen Empfängern und ACCT Sendemodulen bewiesen hat dass er zuverlässige HF Technik produzieren kann, hat seinen ersten Sender Frsky Taranis 2013 auf den Markt gebracht.
Der Sender wurde auf Wunsch vieler Anwender für die OpenTX Software konzipiert. Diese Open Source Software wird bereits über 5 Jahre erfolgreich eingesetzt. OpenTX wurde von einer grossen Gemeinschaft an Informatikern, Elektroniker und anderen Spezialisten dessen Hobby das RC Fliegen ist entwickelt und unterhalten.

Die Quelloffene Software lässt keine Wünsche offen. Jede nur erdenkliche Funktion kann vom Benutzer selber ganz einfach am PC oder am Sender erstellt werden. So richtig stark ist der Sender im Zusammenspiel mit dem Computer. Programmieren geht einfach von der Hand und kann mit einem Mausklick auf den Sender übertragen werden.
Auf diese Weise ist auch immer ein Backup der Modelle vorhanden.

  1. Materialauswahl und die Verarbeitung machen einen wertigen Eindruck.
  2. Steuerknüppel fühlen sich gut an, laufen sehr fein und zentrieren genau.
  3. Wer wie ich eine MX22 hatte fühlt sich sofort „daheim" mit dem Sender. Anordnung der Schalter und Schieber ist identisch.
  4. Telemetrie Daten Ausgabe auf dem Display und als Sprachausgabe auf dem Lautsprecher oder dem Kopfhörer funktioniert sehr gut.
  5. An Telemetrie S-Port können die Sensoren platzsparend hintereinander angeschlossen werden.
  6. Sender hat 16 Kanäle, Empfänger X8R verfügt über 8 Kanäle mittels herkömmlichen Anschlüssen + den sBus über den weitere 8 Kanäle oder gleich alle 16 Kanäle betrieben werden können.
  7. Der Verbrauch liegt bei 6 Zellen Akku (ohne dass Sound läuft) ca. bei 110-130mA. Lipo Akku 12.6V ist kein Problem, absolute Obergrenze ist 15V für den Schaltregler.
  8. Das hintergrundbeleuchtete Display bietet einen guten Kontrast und ist auch in der Sonne gut lesbar.

Programmierung

Programmieren am PC

 

Die Sender Grundeinstellungen sowie sämtliche Modelleinstellungen können bequem am PC erledigt werden und dann via USB auf den Sender übertragen werden. Die Programmierung am PC ist kein Vergleich zum mühsamen Drücken und Doppeldrücken der kleinen Buttons am Sender wie man es bisher kannte. Modelle können via Copy & Paste einfach dupliziert, gelöscht oder verschoben werden.

 

Modell Wizzard

Mit dem in die Software integrierten Modell Wizzard lassen sich Flugmodelle wie Flächenmodelle, Multicopter und Hubschrauber (derzeit noch in Bearbeitung) sehr einfach erstellen.

 

 

 Die programmierten Modelle können am PC bereits Simuliert werden und so allfällige Fehler korrigiert werden.

 Bei der Lösung handelt es sich wie bereits erklärt um die OpenSource Software OpenTX(http://www.open-tx.org/)

Programmieren am Sender

Sämtliche Einstellungen können auch am Sender bearbeitet werden. Wer jedoch einmal am PC gearbeitet hat will das nicht mehr machen und wird höchstens noch Servoumkehr, Expo und Trimmung am Sender verstellen ;-)

sBus und SmartPort (s-Port)

Die Taranis X9D ist eine 16 Kanal Fernsteuerung. Derzeit gibt es für die FrSky Taranis die Empfänger X8R, X6R und X4R. Diese Empfänger bieten nebst den bekannten Parallel-Anschlüssen für Kanal 1 – 8 (1 – 4 / 1-6) einen sBus für sämtliche 16 Kanäle, einen RSSI Port und einen seriellen Port (s-Port) genannt SmartPort für Telemetrie Sensoren. Am X6R gibt es zum s-Port zusätzlich einen analogen Telemetrie Anschluss (A1+A2). Wer mehr als 8 Kanäle braucht kann Kanal 9-16 oder 1-16 am sBus abgreifen.Wer keine sBus Servo hat kann mit dem sBus to PWM Decoder auch analoge Servo an am sBus betreiben.
Sensoren
Die Signalstärke (RSSI) und die Empfängerspannung kann mit den X8R, X6R, X4R Empfängern ohne zusätzliche Sensoren am Sender abgelesen resp. via Sprachausgabe ausgegeben werden.

Derzeit gibt es s-Port (SmartPort) Sensoren für Höhenmessung (Vario), Spannungsmessung, Strommessung und GPS für Positionsmessungen via Satellit.

Ich benutze die Taranis seit 1 Jahr und hatte während dieser Zeit weder einen Ausfall noch sonst ein Problem mit dem System und kann FrSky mit bestem Gewissen jedem empfehlen der keine Berührungsängste gegenüber dem Computer hat und offen ist neue Wege zu gehen.

Freigegeben in Universell Flugmodell